Über Accoya® holz

Accoya ist das Ergebnis von mehr als 80 Jahren Forschung und Entwicklung, die zusammen eine vielfach erprobte Technik der Holz- Modifikation gebracht haben – die Acetylierung – eine patentierte hochmoderne Technik um ein äußerst leistungsstarkes Holz zu bekommen.

Accoya kann praktisch für alles verwendet werden, für Fenster, Türen, Fassadenverkleidungen, Brücken, Boote und sogar für alle Anwendungen, die gegenwärtig nur mit nicht-nachhaltigen Materialien möglich sind.

Lesen sie mehr

Die physikalischen Eigenschaften von Materialien werden durch ihre chemische Struktur bestimmt.

Holz enthält eine Fülle von chemischen Gruppen, die sogenannten „Freien Hydroxyle“. Diese freien Hydroxylgruppen nehmen Wasser auf und geben dieses wieder ab, je nach den klimatischen Bedingungen, denen das Holz ausgesetzt ist. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass Holz quillt und schwindet.

Lesen sie mehr

Durch den Prozess der Acetylierung werden die freien Hydroxylgruppen in Avetylgruppen umgewandelt.

Dies geschieht dadurch, dass das Holz mit Essigsäureanhydrid, die von Essigsäure stammt, geflutet wird. Wenn sich die freien Hydroxylgruppen zu Acetylgruppen umwandeln, ist die Wechselwirkung zwischen den freien Hydroxylen und Wasser eliminiert, wodurch das Holz formstabil und äußerst strapazierfähig wird.

Lesen sie mehr

Acetylierung veändert die freien Hydroxylgruppen im Holz in Acetyl-Gruppen.

Dies istdurch Umsetzung der Holz mit Essigsäureanhydrid, die aus Essigsäure kommt getan. Wenn der freie Hydroxylgruppe zu anacetyl Gruppe umgewandelt wird, ist die Wechselwirkung zwischen freien Hydroxyl-und Wasser beseitigt, wodurch das Holzmehr formstabil und äußerst stapazierfähig.

Lesen sie mehr